Mit Blaulicht in die Schule

Seit einer Reihe von Jahren besteht eine fruchtbare und gut eingespielte Kooperation zwischen Jugendarbeit und Schule. Ausgehend von ihren ureigenen Zielsetzungen haben die Jugendverbände der helfenden Organisationen schon immer in der Schule mitgearbeitet. Als Träger der Jugendbildung verfügen die "Blaulicht"-Verbände über Fähigkeiten, Kenntnisse und Methodenwissen, die sie in vielfacher Weise in eine Partnerschaft mit Schulen einbringen können und wollen. Das breite Angebot zeigt die Vielfalt möglicher Anknüpfungspunkte für Kooperationen. Handlungsorientierte Zugänge fördern ein lebendiges Interesse der Jugendlichen. Die in diesem Leitfaden dargestellten Beispiele sprechen für sich, Schulsanitätsdienst und Themenorientiertes Projekt Soziales Engagement (TOP SE) sind die bekanntesten. Mit den Praxisbeispielen, Hinweisen und nützlichen Informationen will der vorliegende Leitfaden als Handreichung und Anregung dienen für all jene, die im Themenbereich der helfenden Verbände an Kooperationen zwischen Jugendarbeit und Schule interessiert sind. Darüber hinaus gibt die Publikation auch allgemein Einblick in den Alltag von Schulen, die sich zu ihrem Umfeld hin öffnen.